Vertragsinfo & Nutzungsbedingungen schulidoo-Portal

1. Anbieter
Anbieter des schulidoo-Portals ist die
Finken-Verlag GmbH
Zimmersmühlenweg 40
61440 Oberursel

schulidoo ist ein Portal für Bildungseinrichtungen (Schulen und Kitas), das den Lehrer*innen und Erzieher*innen den Zugriff auf digitale Inhalte sowohl in der Einrichtung als auch von zu Hause aus ermöglicht. Die digitalen Inhalte können zur Unterrichtsvorbereitung sowie im Unterricht genutzt werden.
Weitere Funktionalitäten und Einsatzmöglichkeiten sind auf der Portal-Webseite unter www.schulidoo.de beschrieben.

2. Zugang zur Plattform, Geltungsbereich der Nutzungsbedingungen

Die Nutzung des Portals steht grundsätzlich allen o.g. Bildungseinrichtungen in Deutschland offen.

Die vorliegenden Nutzungsbedingungen gelten für alle Bildungseinrichtungen, die mit dem Portal arbeiten und beziehen sich auf die Funktionalitäten und Inhalte, die fester Bestandteil des Portals sind. Die Nutzungsbedingungen finden keine Anwendung für den Kauf der abrufbaren Inhalte (Produkt-Lizenz) selbst und die damit verbundene Nutzungsmöglichkeit des Portals.

Hierfür gelten separate Geschäftsbedingungen, die über den Webshop des Inhalteanbieters abrufbar sind.

3. Registrierung und Freischaltung


Um das schulidoo-Portal nutzen zu können, muss die Bildungseinrichtung im ersten Schritt eine schulidoo-Lizenz erwerben und sich im zweiten Schritt unter https://registrierung.schulidoo.de registrieren. Das Registrierungsformular muss vollständig ausgefüllt, von der Schul- bzw. Kita-Leitung unterschrieben und mit einem Stempel versehen an den Portalbetreiber zurückgesandt werden:

  • per E-Mail: kundenservice@schulidoo.de
  • per Fax: 06171/63 88 22
  • per Post:
    Finken-Verlag GmbH
    schulidoo-Portal
    Zimmersmühlenweg 40
    61440 Oberursel

Sobald alle Unterlagen vorliegen, wird für die Bildungseinrichtung ein Nutzerkonto erstellt und freigeschaltet. Der im Anmeldeformular angegebene Administrator erhält daraufhin eine E-Mail mit den Lizenzdaten der Einrichtung und seinen persönlichen Zugangsdaten, die aus einem Benutzernamen und einem Passwort bestehen.

Der Administrator hat die Aufgabe, die berechtigten Nutzer sowie die Klassen bzw. Gruppen der Bildungseinrichtung, die das Portal nutzen wollen, in der Verwaltungssoftware anzulegen. Dafür steht ihm eine abrufbare Anleitung zur Verfügung. Der Download-Link ist Bestandteil der E-Mail mit den persönlichen Zugangsdaten.

Die maximale Anzahl an berechtigten Nutzern ist durch die gewählte schulidoo-Lizenz definiert.

4. Nutzungsmöglichkeiten

Nach Freischaltung des Portals für die Bildungseinrichtung und Anlage der Nutzer durch den Administrator sind diese berechtigt, die Portal-Funktionalitäten sowie die ggfs. erworbenen Produkt-Lizenzen zu nutzen.

5. Urheberschutz, Nutzungsrechte der Bildungseinrichtung

Die über schulidoo abrufbaren Inhalte sind urheberrechtlich geschützt. Marken, Logos, Urheber-, und sonstige Kennzeichnungen dürfen nicht entfernt werden.

schulidoo räumt der Bildungseinrichtung an den über das schulidoo-Portal abrufbaren Inhalten ein einfaches, auf die Laufzeit des Vertrages (Lizenz) befristetes, nicht übertragbares Nutzungsrecht mit folgendem Inhalt ein:

Die Bildungseinrichtung darf die über das Portal abrufbaren Inhalte nur für eigene pädagogische Zwecke verwenden, also für eigene Unterrichts-, Erziehungs- und Bildungszwecke. Soweit nicht ausdrücklich anders angegeben, berechtigt die Nutzung (nur) zum Lesezugriff. Sofern der Ausdruck von Inhalten explizit gestattet ist, ist die Bildungseinrichtung berechtigt, die betreffenden Inhalte für eigene Zwecke auszudrucken und, soweit erforderlich, zu vervielfältigen und zu verbreiten. Sofern Inhalte in editierbaren Formaten (bspw. Word-Dokumente) explizit zum Download und zur eigenen Bearbeitung eingestellt werden, kann die Bildungseinrichtung diese Inhalte herunterladen, bearbeiten und in bearbeiteter Form für eigene Zwecke nutzen.

Die Bildungseinrichtung darf berechtigten Nutzern eine Nutzung im vorgenannten Umfang erlauben. Die Nutzung bzw. Zugänglichmachung der Inhalte ist auf die durch die gewählte schulidoo-Lizenz festgelegte maximale Zahl an Nutzern beschränkt.

Andere als die ausdrücklich genannten Rechte werden der Bildungseinrichtung nicht eingeräumt. Insbesondere ist es der Bildungseinrichtung nicht gestattet, die Inhalte anderen Personen oder Einrichtungen zugänglich zu machen oder zu überlassen. Jede kommerzielle Nutzung ist verboten.

schulidoo ist berechtigt, technische Maßnahmen zu ergreifen, um eine Nutzung zu verhindern, die über den zulässigen Umfang der Nutzung hinausgeht.

6. Verweis auf eigene oder fremde Inhalte

Die Bildungseinrichtung hat bzw. berechtigte Nutzer haben die Möglichkeit, Verweise (Links) auf eigene oder fremde Inhalte in das Portal einzustellen. Dabei darf die Bildungseinrichtung nicht auf Inhalte verweisen, die durch ihren Inhalt, ihre Form, ihre Gestaltung oder auf sonstige Weise gegen geltendes Recht, gegen Rechte Dritter oder gegen die guten Sitten verstoßen. Rechte Dritter können z.B. Urheberrechte oder Persönlichkeitsrechte sein.

Soweit berechtigte Nutzer auf Inhalte verweisen, die zugunsten des Nutzers urheberrechtlich geschützt sind, z.B. selbst erstellte Inhalte oder Nachrichten, räumt uns die Bildungseinrichtung daran ein auf die Laufzeit des Vertrages befristetes, räumlich unbeschränktes, nicht exklusives, unentgeltliches Nutzungsrecht ein, dies in dem Umfang, den wir benötigen, um die gegenüber der Bildungseinrichtung übernommenen Pflichten erbringen können.

7. Sonstige Mitwirkungspflichten der Bildungseinrichtung

Der Administrator der Bildungseinrichtung und die berechtigten Nutzer sind verpflichtet, mit den Zugangsdaten zum schulidoo-Portal sorgfältig umzugehen. Die Zugangsdaten dürfen nicht an Dritte weitergeben und / oder Dritten darf nicht der Zugang zum Portal ermöglicht werden.

Bei einer Änderung von Daten, die bei der Registrierung der Bildungseinrichtung angegeben wurden, hat die Bildungseinrichtung den Portalbetreiber hierüber unverzüglich per E-Mail an kundenservice@schulidoo.de zu informieren.

Bei Änderung von Nutzerdaten, z.B. bei Ausscheiden oder Eintreten berechtigter Nutzer, sind diese von dem Administrator der Bildungseinrichtung umgehend zu aktualisieren.

Soweit es bei der Nutzung des Portals zu Fehlern oder Störungen kommt, hat uns die Bildungseinrichtung hierüber unverzüglich zu informieren.

8. Unterbrechung

Wir bemühen uns, unsere Plattform zu verbessern und weiterzuentwickeln. Wir behalten uns vor, den Zugang zu der Plattform aufgrund entsprechender Entwicklungs- oder Wartungsarbeiten oder aufgrund von Kapazitätsbelangen kurzzeitig und nach Möglichkeiten zu Zeiten zu unterbrechen, in denen wenige Zugriffe zu erwarten sind.

9. Sperrung von Nutzerkonten

Sofern die Bildungseinrichtung gegen wesentliche Verpflichtungen aus dieser Vereinbarung oder gegen sonstige wesentliche Pflichten verstößt, können wir den Zugang zum schulidoo-Portal nach Vorankündigung kurzfristig und in schwerwiegenden Fällen dauerhaft sperren. Das Recht zur fristlosen Kündigung bleibt hiervon unberührt.

Sofern Dritte das schulidoo-Portal oder ein Nutzerkonto missbräuchlich nutzen, können wir den Zugang zu dem Nutzerkonto sperren, um die missbräuchliche Nutzung durch den Dritten zu unterbinden. Von einer solchen Sperrung werden wir Sie unverzüglich in Kenntnis setzen und Ihnen gleichzeitig die Möglichkeit geben, den Zugang durch ein neues Passwort wieder freizugeben.

Wir behalten uns das Recht vor, einzelne Inhalte zu sperren oder zu löschen, wenn diese gegen geltendes Recht oder Rechte Dritter verstoßen oder dafür ein begründeter Verdacht besteht.

10. Anpassung Plattform, Nutzungsbedingungen

Wir behalten uns eine Anpassung der Plattform an geänderte rechtliche Vorgaben sowie an technische und marktrelevante Entwicklungen vor. Dies gilt auch und insbesondere für Änderungen in Bezug auf Navigation, Design, Kennzeichnung sowie in Bezug auf Funktionalitäten und Zusatzangebote.

Wir behalten uns eine Änderung der vorliegenden Nutzungsbedingungen vor, sofern die Änderung in Wahrnehmung berechtigter Interessen erfolgt und für die Bildungseinrichtung aus verständiger Sicht zumutbar ist. Wir werden diese Änderung spätestens drei Wochen vor ihrem Wirksamwerden per E-Mail ankündigen. Wenn der Änderung nicht innerhalb von 14 Tagen nach Ankündigung widersprochen wird, gilt dies als Einverständnis mit der Änderung oder Ergänzung. Hierauf werden wir in der Ankündigung gesondert hinweisen.

Wir können unsere Leistung und unsere Nutzungsbedingungen ohne Vorlauffrist ändern, sofern dies aus rechtlichen Gründen zwingend geboten oder aus Gründen der Datensicherheit dringend ist. In diesem Fall werden wir eine entsprechende Information unverzüglich nachholen.

11. Unsere Haftung

Wir haften unbeschränkt für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit sowie nach Maßgabe des Produkthaftungsgesetzes. Für leichte Fahrlässigkeit haften wir bei Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers und der Gesundheit von Personen.

Im Übrigen gilt folgende beschränkte Haftung: Bei leichter Fahrlässigkeit haften wir nur im Falle der Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Nutzer regelmäßig vertrauen darf (Kardinalpflicht). Die Haftung für leichte Fahrlässigkeit ist der Höhe nach beschränkt auf die bei Vertragsschluss vorhersehbaren Schäden, mit deren Entstehung typischerweise gerechnet werden muss. Diese Haftungsbeschränkung gilt auch zugunsten unserer Erfüllungsgehilfen des Betreibers.

Die verschuldensunabhängige Haftung nach § 536 a BGB ist ausgeschlossen.

12. Laufzeit des Vertrages, Kündigung

Der Zugang zum schulidoo-Portal wird für eine Laufzeit von 12 Monaten ab Vertragsschuss gewährt. Der Vertrag verlängert sich automatisch um weitere 12 Monate, wenn der Vertrag nicht spätestens 4 Wochen vor Ablauf der Laufzeit durch eine der beiden Seiten schriftlich (E-Mail genügt) gekündigt wird.

Kündigungen sind per E-Mail an kundenservice@schulidoo.de oder postalisch an die unter Ziffer 1 genannte Anschrift zu senden. Wir übermitteln eine etwaige Kündigung unsererseits per Brief oder E-Mail an die von der Bildungseinrichtung zuletzt mitgeteilte Anschrift.

13. Schlussbestimmungen

Auf diese Vereinbarung findet ausschließlich deutsches Recht unter Ausschluss von UN-Kaufrecht Anwendung.

Für alle Streitigkeiten aus oder im Zusammenhang mit dieser Vereinbarung wird als ausschließlicher Gerichtsstand Frankfurt am Main vereinbart.